Unser Atem bringt unsere Lebensenergie ins Fließen

Foto: Leo Rivas

Unser Atem belebt uns von innen

Der Atem ist die unmittelbare und starke Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele.  Wenn unser Atem frei fließt, ist alles in uns im Fluss: unsere Körpersysteme, unsere geistige Haltung, unsere Seele, unsere Lebensenergie. Wir können uns als Ganzes spüren und haben Zugang zu unseren inneren Ressourcen.

Wie Sie atmen, beeinflusst daher unmittelbar Ihre Lebendigkeit, Ihre Lebensfreude und auch Ihre Gesundheit. Wie keine andere Körperfunktion ist unser Atem mit allen physischen und psychischen Vorgängen vernetzt. Er spiegelt jede Handlung, jeden Zustand und Körpervorgang – und beeinflusst sie andererseits. Jedes Gefühl ist mit einem entsprechenden Atemmuster verknüpft.

So entwickeln wir im Laufe unseres Lebens Atemmuster, die direkt mit unserem Verhalten, Befinden und unserem Denken zusammen hängen. Wenn überwältigende Erfahrungen abgespalten, wenn Gefühle nicht durchlebt wurden und gehalten werden, können emotional-seelische und physische Verfestigungen entstehen. Wir werden in unserer Atmung, im Erleben, Spüren und Fühlen, wie im Selbstbild unbeweglicher.

Heilen und wachsen 

In einer Atemsitzung tastet sich die bewusste Atmung an das Enge, Verdichtete, Nicht-integrierte in uns heran. So können Gefühle in einem sicheren Raum gespürt werden. Von hier aus kann der Atem, kraftvoll-dynamisch oder fein-schwingend, psychische und seelische Kräfte freilegen, die weit über unsere gewohnten Lösungsstrategien hinaus gehen. Mit ihnen können wir unsere abgespaltenen Gefühle und erstarrten Zustände annehmen und integrieren – und so in unserer Ganzheit und Lebendigkeit wachsen. Das geht persönlich, am Telefon und online. Wie können wir in einem kostenlosen Vorgespräch (10-15 Min.) besprechen.

Bewusst atmen heißt, die Verbindung zu uns selbst aufzunehmen, unserem Innenleben vertrauen zu lernen und mit unseren Fähigkeiten, Erfahrungen, Bedürfnissen und Möglichkeiten zu wachsen.

Herzlich Willkommen zu dieser bewegenden Erfahrung!


„Mein Geist dürstet nach Taten,

mein Atem nach Freiheit.“