Newsletter „breathe and release“

Dieser Newsletter ist eine Einladung zum Innehalten und Loslassen. Mit Atem-Übungen, Ansätzen für einen achtsameren, freundlichen Umgang mit Ihnen selbst und ein paar weiteren Hinweisen, die einfach mehr Wohlbefinden entstehen lassen können. Vielleicht demnächst Ihre monatliche Verabredung mit Ihnen selbst? Dann klicken Sie auf diesen Link:

Newsletter breathe and release

Und hier geht’s zu den früheren Ausgaben von breathe and release:

das breathe and release-Archiv

Viel Spaß beim Lesen!

 

Goodwill-Aktion „Verschenke Dein Mitgefühl!“

12/2017-01/2018

DIE AKTION:

Ich möchte Menschen, die sich eine Atemtherapie-Sitzung nicht leisten/nicht zu mir kommen können, die Möglichkeit schenken, in einer belastenden Situation, in einem belasteten Zustand innere Ruhe zu finden und aufzuatmen.

So erhalten Menschen das Geschenk einer Atemtherapie-Sitzung.

DEIN MITGEFÜHL:

Teilnehmer der Aktion benennen jeweils einen Empfänger, dem sie ihr Mitgefühl schenken. Wer könnte gerade eine Atemsitzung wirklich gut gebrauchen?

Schreibe mir in wenigen Worten, warum Du diesem Menschen Dein Mitgefühl schenkst. Füge bitte seine Telefonnummer und möglichst E-Mail-Adresse hinzu.

Teilnahmevoraussetzung: Der Empfänger wohnt in Köln, ist telefonisch erreichbar und im dezember in der Stadt. Und: Er sollte bereit sein, nach der Atemsitzung einen kurzen Kommentar zu seiner Erfahrung zu geben. Diese Kommentare werde ich im Rahmen der Aktion anonym veröffentlichen.  

Feedback Nr. 1

„Ich hatte das große Glück, durch die Goodwill-Aktion in den Genuss der Atemmeditation zu kommen. In vertrauensvoller Atmosphäre wurde ich in meinem eigenen Tempo geleitet und spürte bald eine tiefe Entspannung, die mich durch den restlichen Tag begleitet hat. (…) Ich bin sehr beeindruckt davon, wie man durch bewusstes Atmen den Körper und sich selbst anders wahrnehmen kann. Diese wertvolle Erfahrung werde ich mir lange bewahren.“

Feedback Nr. 2

„Die Unterschiede zwischen verschiedenen Atemmustern; was Atmung in uns auslöst (körperlich und geistig); in welchen Situationen wir zu einer bestimmten Atmung greifen (…) – es war sehr interessant zu hören, dass man sich das Leben durch Atmen viel schwerer oder leichter machen kann. (…) Nach dem Gespräch kam der praktische Teil, in dem ich dabei begleitet wurde, intensiver und effektiver zu atmen. Schnell konnte ich mich darauf einlassen und konzentrieren. Es ging sowohl im Sitzen als auch danach im Liegen darum, dass ich meine Atmung im Körper spüre (…) und wie es sich anfühlt. Ich habe den Atem mehr und mehr erkennen und benennen können. Ich war voll konzentriert und habe zum ersten Mal so deutlich gespürt, welche Bereiche der Atem im Körper erreicht. Es war eine sehr interessante Erfahrung, die sich auch den Tag über bemerkbar gemacht hat. Ich ging viel entspannter durch die Straßen und ich bin davon überzeugt, dass bewusstes Atmen auf Dauer eine positive Wirkung hat. Ich bin ein sehr gestresster Menschen, der abends sehr schwer abschalten kann.“

Feedback Nr. 3

„Es ist eigentlich ganz einfach: Ich komme bei diesem bewussten Atmen zu mir zurück. Und mitten in all dem, was gerade ist, ist es eine wirkliche Auszeit. Eine echte, bewusste Auszeit.“

 

Kontakt

In einer ersten Atem-Sitzung erleben Sie, wie es sich anfühlt, wenn Sie mit Ihrem Atem wirklich in Kontakt kommen – und wenn Ihr Atem in Bewegung kommt. Für viele Menschen ist das eine bewegende Erfahrung. Danach entscheiden Sie, ob Sie diesen Weg weiter gehen möchten.

Vielleicht suchen Sie nach einem regelmäßigen Kurs, in dem Sie Ihrem Atem und dadurch sich selbst mehr Raum geben können. Sie werden gleichzeitig auch einen achtsameren Umgang mit sich selbst üben können. Mehrmals im Jahr beginnen neue Kurse zu Atem und Achtsamkeit.

Wenn Sie sich beim Thema Achtsamkeit im Arbeitsumfeld von spürbaren Erfahrungen und unmittelbarem Transfer in den Alltag angesprochen fühlen, spreche ich gerne mit Ihnen über einen  passenden Ansatz, um Achtsamkeit in Ihr Umfeld und in Ihr Unternehmen zu bringen.

Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich beantworte gerne Ihre Fragen.

Sie finden meinen Praxisraum Eburonenstraße mitten in der Kölner Südstadt. Nahe am Rhein und einer ausgedehnten Parklandschaft gelegen, wo Sie nach einem Termin Ihre Erfahrungen in freier Umgebung nachklingen lassen können.

Herzlich willkommen!

Veruschka Vennebusch-Vogt
Atem- und Achtsamkeitstrainerin
Heilpraktikerin (Psych), Yin Yoga-Lehrerin (i. A.)
Eburonenstr. 10-12
50678 Köln
mobil: 0176-403 88 211
Email: info@jetzt-atmen.de
 
 

Praxisraum Eburonenstraße 10-12, 50678 Köln

 

 

Hier können Sie mehr über meine Arbeitsweise und über die Erfahrungen lesen, die eine Journalistin des Kölner Stadt-Anzeigers in ihrer ersten Begegnung mit der Atemtherapie machte:

KSTA 5.3.14 Atem